Erbrecht

Erbrecht · 26. Februar 2018
Sie haben eine Immobilie geerbt. Was wird für einen Verkauf benötigt?

Gesetzliche Erbfolge
Erbrecht · 16. Oktober 2017
Immer wieder stellt sich die Frage, wie die gesetzliche Erbfolge aussieht.

Die Lebensversicherung im Erbrecht
Erbrecht · 03. Oktober 2017
Eine Lebensversicherung, die der Verstorbene abgeschlossen hatte, kann im Erbrecht viele Fragen aufwerfen.

Erbrecht · 07. Mai 2017
Fällt eine Steuer auch dann an, wenn man seinen Pflichtteil nicht geltend gemacht hat?

Erbrecht · 20. Februar 2017
Was ist ein "Behindertentestament" und wie funktioniert es?

Erbrecht · 16. Februar 2017
Das OLG Hamm hat eine interessante Entscheidung getroffen. Es erhöht damit die Rechtssicherheit bei sog. Behindertentestamenten. Mit einem Behindertentestament sorgt der Erblasser dafür, dass seinem behinderten Kind der ihm zugedachte Teil des Nachlasses möglichst direkt zugute kommt, ohne dass ein Sozialleistungsträger gleich die Finger danach ausstreckt. Immer wieder in der Diskussion ist die Frage, ob ein solches Behindertentestament „sittenwidrig“ und damit unwirksam ist. Denn es...

Erbrecht · 26. Januar 2017
Als Anwalt höre ich häufig den Satz: "Dann schlage ich lieber aus und nehme den Pflichtteil". Geht das überhaupt?

Sportwagen
Erbrecht · 16. Januar 2017
Manche Elternteile haben schon recht spezielle Vorstellungen. Insoweit hatte das OLG Hamm vor einigen Wochen einen erbrechtlichen Fall zu entscheiden (Urteil vom 08.11.2016, 10 U 36/15). Der Vater, ein gut verdienender Zahnarzt, hatte seinem erst vor zwei Tagen 18 Jahre alt gewordenen Sohn einen Sportwagen versprochen, wenn er ihm gegenüber einen Erb- und Pflichteilsverzicht erklärt.

Erbrecht · 10. Januar 2017
Ohne Testament gilt die gesetzliche Erbfolge. Dies kann gewollt, häufig aber gerade nicht gewollt sein. Dies zeigt ein Beispiel:

Erbrecht · 08. Januar 2017
Ein Testament kann auf verschiedene Weise errichtetet werden. Sie können es eigenhändig schreiben oder von einem Notar beurkunden lassen. Wenn Sie Ihr Testament selbst errichten wollen, schreiben Sie es unbedingt von Anfang bis Ende mit der eigenen Hand und unterzeichnen es. Dies gilt auch in der heutigen Zeit von eMails und "WhatsApp". So ist z.B. ist ein Testament, dass Sie am Computer getippt, ausgedruckt und unterschrieben haben, unwirksam.

Mehr anzeigen