Vorsorgevollmacht

Es ist normal: Man befasst sich nicht gerne damit, dass es einem gesundheitlich schlecht gehen oder man sogar sterben kann. Das Thema „Vorsorge“ wird daher zu gerne ausgeblendet. In nicht wenigen Fällen geschieht dies leider solange, bis es zu spät ist.

 

Rechtliche Vorsorge ist nicht nur Thema für die ältere Generation, sondern bereits für "junge Erwachsene", also ab 18. Jahren.

 

Eine wichtige Komponente einer rechtlichen Vorsorge ist die sog. Vorsorgevollmacht.

 

Ohne eine Vorsorgevollmacht bekommen Sie, wenn Sie sich - z.B. infolge Unfall oder Krankheit - nicht mehr selbst um Ihre Angelegenheiten kümmern können, vom Betreuungsgericht einen gesetzlichen Betreuer. Dieser gesetzliche Betreuer ist dann ihr gesetzlicher Vertreter. Das Betreuungsgericht hat dabei diverse Kontroll- und Genehmigungsbefugnisse.

 

Klar ist auch, dass eine gesetzliche Betreuung, gerade wenn das Gericht einen sog. Berufsbetreuer einsetzt, zu erheblichen Kosten führen kann. Diese Kosten sind vom Betreuten zu tragen.

 

Wir haben für Sie einige Informationen zusammengestellt, die für Sie nützlich sein können. Dabei haben wir die moderne Form von Videos gewählt, die Sie bequem auf dem Handy, Tablett oder Computer betrachten können.

 

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung: Was ist der Unterschied?

Was passiert bei Krankheit oder Unfall?

In dem Video erklären ich Ihnen allgemein, was rechtlich passiert, wenn Sie sich z.B. aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr alleine um Ihre Angelegenheiten kümmern können. Wie kann hier eine Vorsorgevollmacht und oder Betreuungsverfügung helfen?

 

Verwendung der Vollmacht nach dem Tod

Sie haben z.B. von einem Elternteil eine Vorsorgevollmacht. Ihr Elternteil ist verstorben und Sie möchten nun über das zum Nachlass gehörende Konto verfügen? Die Bank lehnt jedoch eine Überweisung oder Auszahlung ab. Zu Recht?

 

Vorsorgevollmacht beim Notar erstellen

Muss man für eine Vorsorgevollmacht zum Notar oder genügt es, einfach einen Vordruck aus dem Internet herunterzuladen, auszufüllen und zu unterzeichnen?

 

In dem Video gehe ich darauf ein und erkläre die Unterschiede.

 

Vorsorgevollmacht bereits ab 18 Jahren!

Ist eine Vorsorgevollmacht nur etwas für "ältere" Personen? Was ist mit Ihren Kindern, die sich z.B. in einer Berufsausbildung befinden? Wer vertritt Ihr Kind, wenn diesem etwas passiert? In diesem Video erkläre ich Ihnen, warum ggf. auch für Ihre Kinder eine Vorsorgevollmacht sinnvoll sein kann.

 

2 Tipps zur Vorsorgevollmacht

Wenn Sie mehrere Personen bevollmächtigen wollen, sollten Sie einige Dinge beachten. In meinem Video gebe ich Ihnen dazu 2 Tipps.

Vorsorgedokument registrieren lassen

Was bringt Ihnen die beste Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung, wenn keiner von ihr weiß? Damit das nicht passiert, sollten Sie Ihre Vorsorgeverfügung registrieren lassen und zwar bei der Bundesnotarkammer im Zentralen Vorsorgeregister. Was es damit genau auf sich hat und wie das funktioniert, erkläre ich Ihnen im Video.

 

Vorsorgevollmacht RICHTIG aufheben | 4 Schritte

Sie haben eine Vorsorgevollmacht errichtet und eine bestimmte Person bevollmächtigt. Nun möchten Sie diese Vorsorgevollmacht aufheben, z.B. weil Sie sich mit der bevollmächtigten Person verkracht oder das Vertrauen verloren haben.

 

Ich erkläre Ihnen, mit welchen 4 Schritten Sie Ihre Vorsorgevollmacht wirksam aufheben. Sie erhalten dazu auch eine Musterformulierung.

 

 

Das im Video angesprochene Formular für die Eintragung des Widerrufs im Vorsorgeregister finden Sie hier:

Download
Widerruf im Vorsorgeregister (Formular)
Formular_TW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.0 KB

Brauchen Ehepartner eine Vorsorgevollmacht?

Seit dem 1.1.2023 gelten neue Vorschriften u.a. im Betreuungsrecht. Neu ist ein gesetzliches Notvertretungsrecht der Ehegatten.

 

Schon vorher haben sich viele Ehepartner gefragt, ob sie überhaupt eine Vorsorgevollmacht benötigen - immerhin "ist man ja miteinander verheiratet". Die neue gesetzliche Situation und die Berichterstattung dazu in den Medien könnte aber noch mehr Verwirrung stiften.

 

Brauchen Ehepartner Vorsorgevollmachten oder können sie einander auch ohne eine solche Vollmacht vertreten?

 

Um die Frage kurz zu beantworten: Ja, auch Ehepartner benötigen eine Vorsorgevollmacht.

 

Mehr dazu im Video.